Gauselmann Architekten
... Einfamilienhaus / Villa
 > Gemeinschaftsbau
... Gewerbebau
... Stadtplanung
... Gauselmann Architekten ... Profil / Kontakt

Künstlerzentrum am Wasserturm Lanstroper Ei, Dortmund

mit M. Richter, westfälischer Architekturpreis
Künstlerzentrum am Wasserturm Lanstroper Ei / Perspektive
Nach wie vor wird darüber diskutiert, wie der denkmalgeschützte stählerne Wasserturm in Dortmund- Grevel saniert und dauerhaft erhalten werden kann. Mit seinem Barkhausen- Behälter ist der Turm ein allen vertrautes und beliebtes Zeugnis Dortmunder Industriegeschichte.

Wir sind der Meinung, dass nach erfolgter Sanierung der Turm nur dauerhaft geschützt werden kann, wenn eine ergänzende Nutzung den alleingelegenen Turm vor weiterem Vandalismus schützt.
In einem Mix aus kommerzieller und kultureller Nutzung soll das neue Künstlerzentrum von diesem besonderen Ort profitieren und den Turm auch als Aussichtspunkt neu erlebbar machen.
Künstlerzentrum am Wasserturm Lanstroper Ei / Bestand
Künstlerzentrum am Wasserturm Lanstroper Ei / Aufsicht Konzept

Ein kreuzförmiger Stahlpavillon teilt das quadratische, von Bäumen umstandene Areal in 4 Höfe:

- Eingang mit Cafe- Terrasse
- Turmhof mit Turmaufgang
- Werkhof der Ateliers
- Ausstellungshof
Künstlerzentrum am Wasserturm Lanstroper Ei / Grundriss
Grundriss EG
© Gauselmann Architekten
... Impressum
... Datenschutzerklärung